GUI – wenn, dann richtig!

Nachdem ich soeben nach Installation einer Anwendung fast erblindet bin, hier mal ein paar Tipps zum Umgang und Design von GUI.

Achtung… Ironie und Sarkasmus!

Generell sollten immer folgende Regeln gelten:

  • Benutze immer putzige Icons, Buttons und Grafiken. Jeder liebt große, rote Herzchen, rosa Hasen und gelbe Emoticons!
  • Habe keine Angst vor Farbexperimenten!
  • Deine Anwendung sollte lustige Sounds abspielen… schließlich wollen die Anwender unterhalten werden.
    Benutze niemals die standardisierten grafischen Elemente des Betriebssystems. Anwender werden von immer den gleichen Textboxen, Buttons u.s.w. schnell gelangweilt.
  • Es sollte dem Anwender möglichst schwer fallen, den unterschied zwischen einer markierten und demarkierten Checkbox oder Optionbox zu erkennen.
  • User brauchen Zeit, um Ihre Entscheidungen zu Überlegen. Darum sollte Deine Applikation immer mindestens fünf Minuten auf einem schnellen Rechner Ladezeit habe.
  • Stelle sicher, dass ein unabsichtlicher Klick auf irgendeinem Element mal etwas wirklich richtig Unerwartetes macht.
  • Benutze exotische Schriftarten. Je exotischer, desto besser!
  • Gute Designer sind ohnehin teuer und meist das Geld nicht wert. Stilvoller sind selbstgemachte Logos, Wordart o.ä. hilft hier ungemein!
  • Keyboard-Abkürzungen sollten möglichst von den Standards abweichen.
  • Konsistente Terminologie ist nicht notwendig!

Das Original wurde hier gefunden.