Kategorien
Computer Wordpress Themes

WordPress Theme: Airborne

Basierend auf Vertigo Blue (3Column) von Brian Gardner bastelte ich eine eigene WordPress Theme mit dem Namen Airborne. Diese wird unter anderem auf eben jenem dieser Seite verwendet (daher verzichte ich auf eine separate Preview!).

Eigenschaften:

  • ein bisschen JavaScript,
  • drei Columns,
  • vorbereitet für Widgets,
  • getestet mit allen gängigen Browsern,
  • getestet mit WordPress ab Version 2.3.

Releasenotes:

2007-12-26 V1.0 first release
2008-01-12 V1.01 corrected a few localization problems (thanks to Didi)
2009-06-13 V1.1 introduction of gravatars, minor code-cleanup, minor fixes

Download für die Theme:
[download#3]

Installation:

  1. Download der Theme
  2. Entpacke das Archiv in ein Verzeichnis „airborne“ in Deinem WordPress-Themes-Ordner (z.B. „wp-content\themes\“)
  3. Gehe in die Adminstration und wähle die Theme aus!

Falls Du, werter Leser, irgendwelche Probleme bei der Verwendung feststellst oder gar Bugs oder Fehler findest, schreibe hier einfach einen Kommentar oder schicke mir eine E-Mail, um mich darüber aufmerksam zu machen.

Von Björn

Tja, ich bin Schöpfer und Admin von dieser Seite!

47 Antworten auf „WordPress Theme: Airborne“

Hallo Schulz,

zu allererst freue ich mich, dass die Theme, die ich zuletzt vor sechs Jahren aktualisierte (!), immer noch Anwendung findet! In WordPress sowie im Internet im Allgemeinen hat sich in der Zwischenzeit sehr viel getan, aber leider investierte ich keine Zeit in die Aktualisierung von Airborne.

Zu den Fragen:

  • Excerpt in Kategorien, hierfür ist die archive.php zuständig. Z16, the_content(__('(more...)')); ist hier zu the_excerpt(); zu änden.
  • Bilder: Bitte schicke mir mal einen Link zur Seite, wo ich das mir mal ansehen kann.

Grüße,
Björn

Also ich habe ein paar Sachen entdeckt, die mich etwas stören. Ich bin nicht der große html-Spezi und hoffe auf Euer Verständnis und Eure Hilfe.

Zum einen werden beim Klick auf eine Artikelkategorie alle Artikel im voller Länge dargestellt. In anderen Themes jedoch nur die Überschriften, was mir wesentlich besser gefällt. Wo bitte wird das definiert?

Zum anderen wird ein im Artikel implementiertes Bild letztendlich im Artikel nicht richtig dargestellt. Gebe ich im Editor bei Artikel erstellen beispielsweise linksbündig ein, wird das Bild dort auch korrekt linksbündig angezeigt. Nach Abspeichern im Artikel allerdings nicht… Hat bitte jemand einen Ansatz zur Fehlersuche?

Auf den ersten Blick sehe ich nicht, wo das Problem ist – daher erstmal einige grundsätzliche Fragen: Welche WP-Version wird eingesetzt? Welche Plugins verwendest Du? Gibt es eine Fehlermeldung beim Abschicken?

Hallo Björn. Tolles Design und darum habe ich es auch für mein Blog gewählt. Jetzt wollte ich ganz schlau sein (siehe bitte Link, soll kein Spam sein) und habe o.g. Zeile entfernt. Dann ging aber die Kommentar-Funktion gar nicht mehr und auch nach dem Zurücksetzen tut mein Blog so, als könne man kommentieren, aber es wird werder im Blog noch in der Admin-Ebene ein Kommentar angezeigt. Vielen Dank für eventuelle Hilfe. Gruß, Rolf PS: Das mit dem Catcha wäre auch ne Idee für mich…

Irgendwie bin ich über airborn hierher gekommen und ich finde dein design gut .. frage mich aber was eine tastatur mit airborn zu tun hat ???

trotzdem geiles design. muss mir irgedn wann auch mal das wordpress antun. auf meiner page geht es aber um IHpone repareiren und das würde es ohne hin nicht passen.

Hallo Sandra,
hallo Matthias,

es gibt für WordPress ein paar schöne Adsense-Plugins, und da ich mich ziemlich genau an Template-Vorgaben von WordPress gehalten habe, sollten die auch funktionieren. Wenn Ihr also Adsense verwenden wollt, würde ich auf eines dieser Plugins zurückgreifen. Dies ist im Zweifelsfall etwas einfacher – und hat als Nebeneffekt sicher noch das ein oder andere Feature!

Grüße,
Björn

Airborne – ein schönes, schlankes und sauber programmiertes WP-Theme.

@Sandra: AdSense sollte eigentlich schnell und einfach – an der besten Stelle – über die single.php (z.B. über unter unter the_content) eingebaut sein.

Hört sich auf jeden Fall sehr gut an 🙂 Aber kann man da auch Adsense einbinden ohne Probleme oder muss man da über den Editor das Template aufbohren?

Lg
Sandra

Hallo Christoph,

danke für Dein Interesse an Airborne. Airborne ist ein Design-Theme für die Blog-Engine „WordPress“, somit ist die Verwendung von WordPress Voraussetzung für das Einbinden in Dein Blog. Mehr Infos Rund um WordPress gibt es hier.

Beste Grüße!

Ein herzliches Hallo an alle,
ich bin eher durch Zufall hierher gekommen, hab im Google nach einem ähnlichem Thema gesucht, obwohl das Thema dieses Blogs nicht ganz das war, was ich gesucht habe, las ich weiter, da ich derzeit sehr interessiert an Blogs bin, möchte dem nächst auch einen Blog schreiben (zum Thema Bewerbung, Bewerbungssoftware, ..), bin leider Anfänger damit, könnte ich da dein Airborne benutzen ? wie ?

werde bestimmt öfters vorbeisehn
Herzliche Grüße
Christoph

Hallo Franz,

die Sidebars verstecken sich prinzipiell in den Skripts l_sidebar.php und r_sidebar.php. Wenn Du das Widgeting entfernst (jeweils Zeile 6, Stichwort dynamic sidebar), kannst Du hier beliebige Dinge plazieren.

Grüße,
Björn

Hallo Björn,
hatte Dein Themes Airborn so gut gefunden, dass ich es umgebaut habe.
Nnn stehe ich vor dem Problem, dass ich navigo einbauen möchte, damit die Menüs eingeklappt sind.

Leider weiß ich nicht wo ich den Codeschnipsel einbauen muss, da du für die Seitenleiste ja ein widget benutzt.

Hoffe du kannst mir da weiter helfen.
Danke

Hallo Peter,

bisher verwende ich keinen Captcha, denn der ganze Spam, der auf meinen Seiten so anfällt, kann (noch) gut von dem in WordPress eingebauten Akismet abgewickelt werden.

Grüße,
Björn

Hallo Björn,
vielen Dank für Deine Antwort und den Hinweis auf die style.css
Ich habe darin bzgl. der Schriftart unterschiedliche Angaben gefunden, z.B. in der Zeile 16 (body(background) Arial, Helvetia, Sans-Serif), in der Zeile 97 (s(background) Verdana, Helvetia, Sans-Serif) bzw. im Footer wieder eine andere Angabe.
Ich werd mal sehen, wie sich das mit Adsense vereinbaren läßt, da hier nur wenige Schriftarten zur Verfügung stehen.
Bzgl. des Kommentar-Formulars: verwendest Du da keinen Captcha-Code?
Einstweilen viele Grüße und Danke!
Gruß, Peter

Hallo Peter,

erstmal danke für das Kompliment!

Die Größen der Schriftarten, welche direkt von der Theme verwendet werden, findet man in der styles.css (Keyword: font-size). Basisgröße ist 12px, es gibt für die Sidebars, Header etc. noch einige Sondergrößen.

Die nicht übersetzten Begriffe verstecken sich verteilt in den php-Skripten. Wahrscheinlich habe ich einige Keywords nicht ordnungsgemäß berücksichtigt, sodass die üblichen Übersetzungs-Dateien (z.B. diese hier) nicht greifen. Ich teste das mal in Ruhe aus und werde mich in ein paar Tagen nochmal melden. Vielleicht gibt es dann eine kleine neue Version!

Grüße,
Björn

Hallo Björn,

als Blog-Laie teste ich gerade Deine neueste Version von Airborne. Das Design finde ich sehr gut gelungen!

Es wäre sehr nett von Dir wenn Du Zeit finden würdest, mir noch ein paar Hilfestellungen zu geben:

In welchen Dateien kann ich die englischen Begriffe: „Recently written“, „Last Entries“ und „Your comment waits to be moderated“ eindeutschen kann. Auch würde ich gerne das Wort „am“ – das bei der Meldung: Your comment waits … an der falschen Stelle steht – vor das Datum setzen.

Eine weitere Frage hätte ich wegen der Schriftart und der Schriftgöße: wo wird diese festgelegt? Hintergrund ist der: bei Einbau von Adsense habe ich bzgl. der Schriftart und Größe nicht viele Möglichkeiten. Die Adsense Schrift sollte ja möglichst identisch mit der sonst im Blog verwendeten Schrift sein.

Hey, Björn,

danke für die Tipps. Ich habe beides ausprobiert und Tipp 2 war erfolgreich. Läuft prima. Danke.

Schöne Grüße an einem langen Wochenende
Gerhard

Hallo Gerhard,

ich verwende ein bisschen Javascript, um einen kleinen Schatteneffekt unter die Überschrift zu legen (dies ist schady-packed.js). Ohne Deine Seite genau zu debuggen, habe ich zwei Ideen:
1. Ist eine Überschrift (Blog-Titel, das ist das, was bei mir „Björns Choice“ heißt) gesetzt? Falls nein, könnte es das Verhalten erklären.
2. Die Funktion kann ganz einfach entfernt werden, sie versteckt sich in header.php im Template-Verzeichnis, Zeile 20:
script type=“text/javascript“ [….] /js/shady-packed.js“

Einfach diese Zeile löschen, dann sollte es auch ohne Schatten gehen.

Hallo Björn,

wir mochten dein Theme sofort leiden und habe es leicht abgewandelt verwendet. An einer Stelle komme ich nicht weiter und habe mir schon einen Wolf gesucht:

Wenn ich die Seite wp1.sol-insitut.de aufrufe, dann steht im Internet Explorer deutlich sichtbar das Wort NULL, im Firefox wird nichts angezeigt. Es soll da auch nicht stehen. Ich find den Fehler einfach nicht.

Ich verwende WP2.7.1, Airborne-Theme und erhalte im HTML-Validator die Fehlermeldung:

Code:

shady-packed.js (Linie 1)
a is null
[IMG]chrome://firebug/content/blank.gif[/IMG]eval(function(p,a,c,k,e,r){e=function(c)…|left|absolute|object‘.split(‚|‘),0,{}))

Hier der Code der Datei:
Code:

(code)

Für mich liest sich das wie Chinesisch. Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?

Danke!

Schöne Grüße
Gerhard

The main language used here is German. You should easily be able to port the theme to other languages too, although I can’t tell for certain, because I haven’t tried it yet.

Großartiges Design, gefällt mir wirklich sehr gut! Und super, dass es weiterentwickelt wird! Habe zunächst deine 1. Version getestet und selbst fehlende Übersetzungen per Hand eingetragen. Heut bin ich natürlich auf das Update gestoßen und habe es gleich runtergeladen 🙂
Einige Anmerkungen hätte ich aber schon zu machen:
– in der footer.php befinden sich noch fehlende Übersetzungen (habe sie bei mir per Hand eingetragen), nur der Schönheit wegen 🙂
– die Tag-Wolke von WP2.3 wird leider eine Liste, da nach jedem Eintrag ein Zeilenumbruch erfolgt.
– die Trackbacklinks werden leider nicht mehr angezeigt.
mehr ist mir erstmal nicht aufgefallen, hast einen guten Job gemacht!
MfG Gehli

Servus Jan,

ich habe hauptsächlich das Template sidebar.php (in \wp-content\plugins\now-reading\templates\) durch die Mangel genommen. Der Autor hat Funktionalität und Design wunderbar getrennt, da kann man nicht viel kaputt machen!

Grüße, Björn

Hi Bjoern,

wie hast Du Now Reading ins deutsche lokalisiert? Bei mir wird im Widget die englische Lokalisierung benutzt, im Backend aber groesstenteils sehr wohl die deutsche.

Danke, Jan.

Ganz andere Frage, welches Plugin ist denn das da auf der Seite zum generieren der Leseliste?

lG uk

Danke für den Hinweis. Ich versuche, eigentlich möglichst am WordPress-„Standard“ zu bleiben (wenn es einen gibt), um die verschiedenen Übersetzungen zu unterstützen – scheinbar ist mir das bei den Kommentaren nicht 100%ig gelungen! Die „Leave-a-comment“-Geschichte versteckt sich in comments.php (Zeile 69), entweder Du passt den Text dort schnell an oder wartest ein paar Tage, dann stelle ich Version 1.01 fertig und zum Download bereit.

Grüße, Björn

Hi Björn,
ich bin gerade Dein Airborne-Theme am testen und hab festgestellt, dass noch nicht allen Begriffe >eingedeutscht< sind.
FRAGE: Muss ich Dein Theme ändern, oder greift es auf das Standard-Theme (oder sogar auf ein CSS) zurück, wenn ich z.B. den Passus „Leave a comment“ in dem Header-Balken eines Beitrages auf deutsch umschreiben möchte?
Gruß: Didi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.