Zur Organisation von Umzügen

Ein Lob an den Organisator des letzten Umzuges!

Zwar hat er es geschafft, betreffend des Wetters den wahrscheinlicgh wohl denkbar schlechtesten Tag des Jahres zu erwischen, aber dafür war die Zeit zwischen Schneefall und Schneechaos ideal abgestimmt. Das hat auch nur so gut funktioniert, da er ein paar Grundregeln eines Umzugs gut beachtet hat:

    • Organisiere Helfer in ausreichender Menge. Hier gilt oft: Viel hilft viel… oder besser: viele Hände helfen viel!
    • Organisiere Transportkapazitäten in ausreichender Menge. Es ist in den meisten Fällen sicher besser, einen geräumigen Transporter zu verwenden, als die gleiche Strecke viele Male mit einem kleinen Fahrzeug zu überbrücken. Außerdem lassen sich sperrige Gegenstände viel einfacher auf große Ladeflächen zu bugsieren als in einen kleinen Kofferraum!
    • Verpacke alles sorgfältig. Das beugt Transportschäden vor.
    • Nutze Umzugskisten. Sollte das neue Heim über mehrere Räume verfügen, markiere die Kisten mit den jeweiligen Ziel-Räumen. Das vermeidet zusätzliches Hin- und Hertragen von Kisten.
    • Verpflege die Helfer! Schleppen macht hungrig, und gut genährte Helfer sind gut gelaunte Helfer!

    In diesem Sinne… bis zum nächsten Umzug!